© Görlitzer Sammlung

Heute

Sonderausstellung: „Silber für Sklaven – Schätze des Mittelalters“

Auf einen Blick

Schätze faszinieren die Menschen seit jeher. Für Archäologen sind sie weit mehr – wertvolle Schlüssel zur Erforschung alter Kulturen.

In dieser Schau sind bedeutende Hacksilberschätze aus Ostdeutschland und Polen vereint. Sie stammen aus der Zeit um 1000 und enthalten zerkleinerte Münzen und Schmuckstücke. Diese Schätze verraten Erstaunliches über die Gesellschaft und Wirtschaft jener Zeit, über ihre Herstellung und ihre Besitzer, über Handelswege und geschichtliche Ereignisse – und über Menschenhandel im frühen Mittelalter. 

Weitere Termine