© Matthias Drechsel, Mitten im Erzgebirge, Kristian Hahn

Anton Günther Wanderweg , Olbernhau

Auf einen Blick

  • Start: Olbernhau Rittergut
  • Ziel: Olbernhau Rittergut
  • leicht
  • 5,69 km
  • 1 Std. 35 Min.
  • 139 m
  • 588 m
  • 450 m

Diese familiengeeignete Tour führt über einige schöne Ausblicke zum Denkmal des Heimatdichters Anton Günther. Anton Günther (* 5. Juni 1876 in Gottesgab, Böhmen; † 29. April 1937 ebenda) war der wohl bekannteste Volksdichter und Sänger des Erzgebirges und gilt als der Erfinder der Liedpostkarte. Eines seiner bekanntesten Lieder: "Wu da Wälder hamlich rauschn".

Wegezustand:                      

 

gut ausgebauter Wanderweg, davon 2 km Asphalt

familiengeeignet

 

Sehenswürdigkeiten:          

 

Anton Günther Stein

Ausblick auf Olbernhau (Rübenauer Weg am Walddurchgang)

Fernblick zum Schwartenberg (789 m)

Fernblick am Haingut Richtung Ansprung

Museum Olbernhau

 

Gastronomie:      

 

Wartburg 

 

Anton Günther (* 5. Juni 1876 in GottesgabBöhmen; † 29. April 1937 ebenda) war der wohl bekannteste Volksdichter und Sänger des Erzgebirges und gilt als der Erfinder der Liedpostkarte. Eines seiner bekanntesten Lieder: "Wu da Wälder hamlich rauschn".

 

Ferienwohnung Drechsel

Touren-Dashboard

Wegbeläge

  • Unbekannt (4%)
  • Straße (2%)
  • Asphalt (34%)
  • Schotter (27%)
  • Wanderweg (32%)

Wetter

Gut zu wissen

Für meine weitere Planung:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.