© Wolfgang Siesing, Leipzig Tourismus und Marketing GmbH

Lutherweg Sachsen von Penig nach Wolkenburg

Auf einen Blick

  • Start: Penig, Schützenhausweg
  • Ziel: Wolkenburg, Schloss
  • leicht
  • 5,94 km
  • 1 Std. 36 Min.
  • 77 m
  • 250 m
  • 205 m

Wolkenburg liegt im reizvollen Tal des Flusses Zwickauer Mulde. Das Gebiet gehört zum nordwestlichen Teil des Vorerzgebirges. Von Penig aus wandert man am Fluss entlang, bis man durch ein schönes Waldstück zum Schloss Wolkenburg hinaufsteigt, welches sich über dem Ufer des Flusses erhebt.

Der Weg von Penig nach Wolkenburg führt durch das Muldental. Weite Strecken geht es direkt auf dem Mulderadweg entlang, wodurch es sich zügig und leicht laufen lässt. Mehrmals überquert man die Mulde, denn der Weg führt am Fluss entlang. Nahe des Ortes Wolkenburg geht es dann durch den Wald. Wolkenburg mit seinem wunderschönen Schloss erhebt sich über dem linken Muldenufer auf einem aus mächtigen Granitfelsen bestehenden Felsvorsprung. Luther kaufte das Gut Zöllsdorf von seinem Schwager und schenkte es 1541 seiner Frau, Katharina von Bora. Es sollte als Altersvorsorge bzw. Witwensitz dienen. Danach bat er den Schlossherrn von Wolkenburg leihweise um 12 Scheffel Korn und 24 Scheffel Hafer.

Touren-Dashboard

Wegbeläge

  • Straße (1%)
  • Asphalt (47%)
  • Schotter (4%)
  • Pfad (48%)

Wetter

Gut zu wissen

Für meine weitere Planung:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.